** Möglichkeiten der Korrektur von Fehlern**

Wer die Reihe, Tipps für Auflageschützen, bisher aufmerksam verfolgt hat, wird erkannt haben, dass eine Verbesserung der Leistungen nur über ein zielgerichtetes Training aller Aspekte der Technik Erfolg bringen kann.

Heute will ich vorerst als letzte Folge einige wesentliche Bemerkungen zum Thema machen. Ich hoffe, dass meine Beträge zur Leistungssteigerung beitragen konnten.

In den vorangegangenen Beiträgen wurden zu den Bereichen Ausführungen gemacht, so dass ich nur noch stichpunktartig auf bestimmte Probleme hinweisen möchte.

Auf weitere Fragen gebe ich gern Auskunft.

Was ist ein Fehler, was hat er zur Folge, wie erkenne ich Fehler und wie kann ich sie korrigieren ?

Im allgemeinen wird ein Schuß als Fehler bezeichnet, wenn er nicht das maximale Ergebnis bringt. Dabei sollte es das Ziel sein, immer die "Zehn" anzustreben.

Wenn ein Schütze sich nur damit begnügt, das Ergebnis zu registrieren, ohne eine tiefgründige Analyse durchzuführen, wird er auf Dauer zu keiner Leistungssteigerung fähig sein.

Es ist davon auszugehen, dass ein Schütze alle Aspekte der Technik verinnerlicht hat und versucht sie anzuwenden. Er verfügt über ausgezeichnetes Material und trainiert auch gleichberechtigt seine geistigen Fähigkeiten.

Bedenke: Der Erfolg im Sportschießen wird mit ... und im Kopf entschieden!

Fehler zu erkennen, sie zu analysieren und Möglichkeiten der Korrektur zu finden, setzt eine hohe geistige Tätigkeit voraus, die sich erst im Laufe von vielen Trainingsstunden entwickelt.

Deshalb ist ein mentales Training absolut erforderlich! Hier wird im Kopf „vorvollzogen“, was später im Verlauf des Wettkampfes verwirklicht wird.

Wenn der Schütze durch gezielte Beobachtungsaufgaben den Fehler sieht und seine Ursache erkennt, wird er auch in der Lage sein, Möglichkeiten zur Minimierung der Fehler zu finden.

Helfen können dabei Aufzeichnungen in Form von Trainingsprotokollen, um diese später auszuwerten und zu verwerten.

Jeder Schuß sollte mit der höchstmöglichen Präzision ausgeführt werden, die vollste Konzentration richtet sich nur auf die Zielbeobachtung.

Jeder noch so kleine Kompromiß in dieser Frage führt zu Misserfolgen, die sofort bitter bereut werden.

Das Ziel erscheint vor unserem Auge nicht immer gleichmäßig und lässt sich nicht längere Zeit scharf beobachten. Der Abzugfinger kann bei Ungeduld und durch ruckartiges „Abziehen“ den gesamten Prozeß der Vorbereitungen zunichte machen.

Der Schütze sollte Mut zum „Absetzen und zum Neubeginn“ haben.

Aufgelegt04

Nur wenn alle Komponenten der Technik und die Ausnutzung aller geistigen und körperlichen Möglichkeiten beachtet werden ... und ideal zusammenspielen, kann der erfolgreiche Schuß dauerhaft angebracht werden.

Nehmen Sie sich Zeit bei der Vorbereitung des Trainings und des Wettkampfes!

Richten Sie die Standauflage akribisch ein .. und bessern Sie im Verlauf nach!

Schießen Sie ausreichend Probe, denn der Körper braucht Zeit , um sich einzurichten!

Beobachten Sie das Ziel genau, dulden Sie keine Kompromisse!

Ziehen Sie unbewusst ab ... nur die Zielbeobachtung zählt jetzt!

Halten Sie 2 – 3 Sekunden nach, um eine Analyse des Schusses zu ermöglichen !

Nehmen Sie sich Zeit, Ihre Erkenntnisse zu verinnerlichen !

Nutzen Sie die Zeit zwischen den Schüssen zur geistigen und körperlichen Entspannung ! Atmen Sie ruhig und mit gezielter Zwerchfellatmung !

Beobachten Sie keine Wettkämpfer an anderen Ständen !

Stellen Sie während des Wettkampfes keine Prognosen über Ringzahlen und Platzierungen auf!

Konzentrieren Sie sich nur auf den nächsten Schuß .. er ist der wichtigste des ganzen Wettkampfes!

Werden Sie nie mutlos, kämpfen Sie um jeden Ring, fühlen Sie sich immer als Sieger!

Schießen Sie immer „Ihren“ Rhythmus, planen Sie aber Zeit für etwaige Störungen des Ablaufs ein!

Bedenken Sie :

Nur Sie sind für Ihren Wettkampf verantwortlich, Sie haben gut trainiert, Sie sind gut vorbereitet, Sie sind fähig und bereit .... und der Erfolg ist „Ihr“ Erfolg!

Ihr Erfolg gibt Ihnen Motivation und Kraft für weitere Aufgaben!

Ich wünsche Ihnen immer Freude am Wettkampf und beste Ergebnisse. Ich wünsche Ihnen Gesundheit und Lebensfreude!

Bodo A. Vötisch (Sportlehrer / Trainer der Sportschützen Glienicke)

Fragen? eMail:   bodo@sportschuetzen-glienicke.de